Datenschutz: Suchmaschine ohne Datenspeicherung

Es ist seit langem bekannt - und wird trotzdem nicht von allen erkannt: Fast alle Suchmaschinen (vor allem "Google") speichern die Suchanfragen. Damit nicht genug. Natürlich wird auch Ihre aktuelle IP Adresse (bei Ihnen gerade die "") gespeichert und mit Ihrer Suchanfrage verknüpft. Bei einer einzigen Suchanfrage mag das nicht schlimm sein - Ihre IP verrät Sie ja nicht sofort und an jeden. Nur mit richterlichem Beschluss sollte (!) man Zugang zu Ihren persönlichen Daten erhalten. Was ist aber, wenn Sie alle Suchanfragen über lange Zeit stellen und möglichst auchnoch Ihr E-Mailkonto bei Google haben ? Richtig: Dann ensteht aus diesen scheinbar harmlosen Einzel-Informationen eine Struktur - nämlich Ihre. Abfragen, Gewohnheiten, Interessen und Ihre elektronische Post sind lesbar und auswertbar. Prost! Abhilfe kann z.Bsp. eine Suchmaschine schaffen, die Ihre IP nicht speichert. Damit ist Ihre Abfrage nicht Ihnen zuzuordnen. Zusätzlich erfolgt die Datenübertragung über eine geschützte Verbindung: Das HTTPS Protokoll. Am Ende dieses Artikels finden Sie eine kurze Installationsanleitung für Ihren Firefox Browser. Der Name dieser Suchmaschine: https://www.ixquick.com Mehr zum Schutz Ihrer Privatsphäre bei der Suchmaschine: https://eu2.ixquick.com/deu/protect-privacy.html Sie möchten ein abschreckendes Beispiel für die Transparenz Ihrer Suche (in diesem Beispiel "AOL") für andere Benutzer haben ? Bitte: http://www.aolstalker.com Wenn Sie mit dem Mozilla Firefox Browser surfen (was wir Ihnen ausdrücklich empfehlen), dann installieren Sie sich das IXquick Plugin. Es kann (und soll) die Suche für das Suchfeld oben rechts im Browser ersetzen:

  1. Öffnen Sie die folgende Webseite: https://addons.mozilla.org/de/firefox/addon/59187
  2. Klicken Sie auf "Zu Firefox hinzufügen"
  3. Folgen Sie den Anweisungen und lassen Sie IXquick Ihre aktuelle Suche ab sofort ersetzen
  4. Nach der Installation finden Sie am Anfang des Suchfeldes einen blauen Stern