Linux: Samba Freigabe (Windowsfreigabe) unter Ubuntu einbinden

Um eine Netzwerkfreigabe eines Samba-Servers oder Windows-Computers in Ubuntu einbinden zu können, folgen Sie dieser Anleitung:

  1. Installieren Sie (als Benutzer "root") das "smbfs" Paket auf Ihrem Ubuntu PC: apt-get install smbfs Oder nutzen Sie die "sudo" Methode:
    sudo apt-get install smbfs
  2. Prüfen Sie die Verbindung durch den Aufbau einer Testverbindung:
    mount.cifs //samba/folder /mountpunkt -o guest,ro
    Dieser Befehl verbindet die Netzwerkfreigabe "folder" des Computers "samba" mit dem lokalen Verzeichnis "/mountpunkt". Dabei wird die Verbindung schreibgeschützt (ro = read only) und ohne Passwortabfrage ("guest") durchgeführt.
  3. Haben Sie die Freigabe mit dem vorherigen Befehl verbinden können, dann können Sie dieses Verbindung auch automatisch beim Systemstart aufbauen lassen. Tragen Sie dafür die Verbindung in die Datei "/ets/fstab" ein:
    nano /etc/fstab
    Fügen Sie diese Zeile an das Ende der Datei ein:
    //samba/folder /mountpunkt cifs 0 0
    Ersetzen Sie dabei bitte wieder die Namen durch die Pfade (s.o.). Beenden uns speichern Sie die Datei ("Strg + X", Nachfrage mit "Y" und "Enter")