Linux und Windows: Backup einer Festplatte / Partition

Um eine komplette Windows-Partition bzw. Windows-Festplatte zu sichern, ist ein wenig mehr Aufwand notwendig. Grund ist die fehlende Möglichkeit, auf einige Windows-Systemdateien während des laufenden Betriebs zuzugreifen. Komplexere Programme (daher keine Freeware) können mithilfe des "Windows Schattenkopie-Dienstes" auf diese Dateien zugreifen - eine 100%ige 1:1 Kopie einer Festplatte ist meist jedoch auch nicht zu realisieren. Die folgende Anleitung stellt Ihnen eine Lösung vor, welche Ihnen die kostenlose Sicherung Ihrer kompletten Partition bzw. kompletten Festplatte erlaubt. Sie benötigen dafür die folgende Software und Hardware:

  • USB Stick (bootfähig) oder eine CD / DVD Auf diesen Datenträger wird durch ein kleines Tool ein Linuxsystem installiert, welches in der Anleitung Schritt für Schritt erklärt wird.
  • Universal USB Installer (Freeware, Open Source) Ermöglicht das sehr einfache installieren von häufig benötigten Systemabbildern Download (1 MB)
  • Gnome Partition Editor (Freeware, Open Source) Dieser Download enthält ein kompaktes (vollständiges) Systemabbild einer LinuxD-Distribution mit entsprechenden Programmen (Tools) für die Sicherung, Wiederherstellung und Manipulation von Festplatten und Partitionen. Sie können diesen Download auch automatisch während der Vorbereitungen vom Programm durchführen lassen. Download (127 MB)
  • USB Festplatte Auf diese USB-Festplatte wird die Windows-Partition / -Festplatte gesichert. Sie muss also entsprechend viel freien Speicherplatz aufweisen.
Vorbereitung
  1. Starten Sie den "Universal USB Installer" durch einen Doppelklick auf die heruntergeladene Datei ("Universal-USB-Installer-1.9.0.6.exe")
  2. Klicken Sie ggf. auf "Ausführen", sollte Windows Ihnen diese Rückfrage stellen
  3. Lesen Sie die Lizenzvereinbarungen und stimmen Sie mit einem Klick auf "I agree" zu
  4. Wählen Sie unter "Step 1" die folgende Vorgabe aus: "GParted" Die finden den Eintrag im Bereich "Other Distros Alphabetical"
  5. Wenn Sie das Image nun automatisch herunterladen lassen möchten:
    • Klicken Sie in das Feld vor "Download the iso (Optional)"
    • Bestätigen Sie dir Rückfrage mit "Ja" Es wird automatisch ein Browserfenster geöffnet
    • nach wenigen Sekunden wird Ihnen automatisch eine Datei zum Download angeboten. Speichern Sie die Datei einfach auf Ihrem Computer ab.
  6. Klicken Sie auf den Button "Browse" unter "Step 2" Wählen Sie die heruntergeladene / gespeicherte ISO-Datei des "Gnome Partition Editor" aus: "gparted-live-0.12.1-1.iso"
  7. Aus der Liste der gefundenen USB Laufwerke unter "Step 3" wählen Sie nun bitte Ihren USB Stick aus. Achtung: Die Daten auf dem USB Stick werden vollständig gelöscht !
  8. Ihre Anzeige sollte dieser nun ähnlich sein:
  9. Klicken Sie auf den Button "Create" unten im Programmfenster
  10. Bestätigen Sie die Sicherheitsrückfrage mit "Ja". Auf Ihrem USB-Stick wird nun das passende System automatisch installiert. Dabei werden teilweise kurz Fenster geöffnet - bitte lassen Sie das Programmohne Einfluß arbeiten und warten Sie die Installation ab.
  11. Am Ende klicken Sie auf "Close" Ihr USB-Stick ist nun für die folgende Datensicherung oder Datenrücksicherung vorbereitet
Datensicherung: Schritt A Den im Bereich "Vorbereitungen" erstellen USB-Stick können Sie jederzeit wieder verwenden oder auf gleichem Wege wieder erstellen. Die Nutzung des Sticks und die durch das Abbild bereitgestellten Programme sollte kostenfrei möglich sein - eine Garantie können wir aufgrund der Flexibilität und der fehlenden Einflußnahme jedoch nicht geben.
  1. Wenn der Computer, dessen Windows-System Sie sichern möchten, noch nicht ausgeschaltet ist, schalten Sie diesen jetzt bitte aus ("Herunterfahren")
  2. Stecken Sie den vorbereiteten USB-Stick in den Computer
  3. Stecken Sie Ihre USB-Festplatte in den Computer
  4. Starten Sie den Computer wieder und drücken Sie beim Start des Computers (bereits wenige Sekunden nach dem Einschalten) die Taste für die Auswahl der Boot-Medien. Meist ist es die Taste "F11" oder "F12". Für eine genaue Bestimmung schlagen Sie bitte im Handbuch Ihres Computers nach.
  5. Wählen Sie als Boot-Quelle (Boot-Medium) Ihren USB Stick aus
  6. Es wird eine Auswahl an Start-Optionen angezeigt. Entweder warten Sie einfach ca. 30 Sekunden oder Sie drücken "Enter" / "Return" bei dem Eintrag "GParted live (Default settings)"
  7. Das System wird gestartet. Bitte warten Sie ab ...
  8. Nach einem Moment werden Sie gefragt: "Policy for handling keymaps" Lassen Sie die Auswahl auf "Don't touch keymap" und drücken Sie "Enter"
  9. Auf die nachfolgende Frage "Loading language settings" geben Sie "10" ein und drücken wieder "Enter".
  10. Die Frage "Which mode do you prefer" beantworten Sie durch drücken von "Enter"
  11. Nach einem kurzen Moment wird die graphische Benutzeroberfläche ("GUI") gestartet. Wenigen Sekunden später automatisch auch das Programm "GParted". Erst wenn Sie dieses Programm (in der Abbildung ähnlich) auf dem Bildschirm sehen, fahren Sie bitte mit dem nächsten Schritt fort:
  12. Wählen Sie in der Geräteauswahl (oben rechts im Programm) Ihre Windows7-Festplatte aus Im Normalfall finden Sie Ihre Festplatte unter "/dev/sda"
Sie können jetzt zwischen zwei Varianten entscheiden:
  1. Automatische 1:1 Kopie
  2. Manuelles, gepackes Backup
Datensicherung: Automatisch 1:1 Kopie Bei dieser Variante wird auf Ihrer USB-Festplatte eine identische Kopie (1:1) Ihrer Windows-Partition angelegt. Dadurch können Sie problemlos im Ernstfall auf einzelne Dateien und Verzeichnisse zugreifen und Dateien auch einzelnd wiederherstellen. Dabei wird Ihre komplette USB-Festplatte mit dem Inhalt Ihrer Windows-Partition überschrieben - sichern Sie also vorher Ihre Daten von der USB-Festplatte !
  1. Klicken Sie auf Ihre Windows-Parition in der angezeigten Liste
  2. Drücken Sie die hintere (rechte) Maustaste Wählen Sie im erscheinenden Menü den Eintrag "Copy" aus
  3. Wechseln Sie auf Ihre USB-Festplatte (Ihre Backup-Festplatte) Wählen Sie dafür im oberen rechten Bereich das entsprechende Gerät aus. Im Normalfall finden Sie Ihre Festplatte unter "/dev/sdb"
  4. Klicken Sie im oberen Menü auf den Button "Paste". Beantworten Sie die Sicherheitsrückfrage mit "OK"
  5. Starten Sie die Datensicherung durch einen Klick auf "Apply". Den Button finden Sie ebenfalls im oberen Menübereich
  6. Beantworten Sie die Sicherheitsrückfrage mit "Apply"
  7. Warten Sie, bis die Daten kopiert wurden. Das kann (je nach Partitionsgröße) dauern
  8. Sind alle Operationen abgeschlossen, können Sie auf "Close" klicken
  9. Fertig
Datensicherung: Manuelles, gepackes Backup Hier müssen Sie dringend über ein wenig technisches Hintergrundwissen im Umgang mit Partitionen und deren Namen haben ("/dev/sda", "/dev/sdb", etc.). Die Daten auf Ihrer USB-Festplatte werden hier (bei korrektem Vorgehen) nicht überschrieben / gelöscht.
  1. Starten Sie ein Linux-Terminal durch einen Doppelklick auf das Terminal-Symbol auf dem Bildschirm
  2. Es wird ein neues "LXTerminal" angezeigt
  3. Geben Sie folgenden Befehl ein:
    mkdir backup
    sudo mount /dev/sdb1 backup
    dd if=/dev/sda2 | gzip > backup/backup.gz
    Beachten Sie dabei, dass manchmal eine englische Tastatur geladen ist:
    • Den Slash "/" finden Sie unter der Taste "-"
    • Das "=" liegt unter der Taste "´" (links neben Backspace)
    • Den senkrechten Strich "|" erreichen Sie durch Shift+"#"
    • Die Zeichen "y" und "z" sind vertauscht
  4. Ist die Datensicherung beendet, geben Sie folgenden Befehl ein:
    sudo umount backup
    Damit trennen Sie die Backup-Festplatte von dem o.a. "mount"
  5. Fertig
Rücksicherung: Automatisch 1:1 Kopie Diese kurze Anleitung zeigt Ihnen den umgekehrten Weg der o.a. Datensicherung:
  1. Folgen Sie der o.a. Anleitung, tauschen Sie dabei jedoch die Quell- und Ziel-Partition aus
Rücksicherung: Manuelles, gepackes Backup Ein gepacktes Backup kann wieder auf eine Festplatte / Partition entpackt werden. Dadurch können Sie die Datensicherung vollständig wiederherstellen und eine Kopie der Windows-Partition erzeugen:
  1. Starten Sie ein Linux-Terminal durch einen Doppelklick auf das Terminal-Symbol auf dem Bildschirm
  2. Es wird ein neues "LXTerminal" angezeigt
  3. Geben Sie folgenden Befehl ein:
    mkdir restore
    sudo mount /dev/sdb1 restore
    gzip -dc restore/backup.gz | dd of=/dev/sda2
  4. Ist die Datensicherung beendet, geben Sie folgenden Befehl ein:
    sudo umount backup
    Damit trennen Sie die Backup-Festplatte von dem o.a. "mount"
  5. Fertig