Windows: Datenträger bootfähig machen ("Boot-Flag" setzen)

Es ist auch manuell möglich, einen Datenträger bootfähig zu machen. Das bedeutet, dass Sie beim Start des Computers diesen Datenträger als Startlaufwerk auswählen können und dessen Betriebssystem zum Starten nutzen. Voraussetzung ist natürlich, dass dieser Datenträger auch technisch die Fähigkeiten besitzt, die Boot-Funktionen zu erkennen und zu verarbeiten. Die meisten aktuellen USB Sticks und Festplatten unterstützen diese Technik - jedoch nicht jede ! Folgende Schritte setzen das "Boot-Flag":

  1. Stecken Sie den USB Stick, die USB Festplatte bzw. den Datenträger an den PC / Laptop Hinweis: Der USB Stick sollte mindestens 4 GB Speichplatz haben.
  2. Klicken Sie auf "Start" und dann auf "Ausführen" (oder drücken Sie die Windowstaste & "R")
  3. Geben Sie "diskpart" ein und klicken Sie auf "OK"
  4. Das Programm "Microsoft Diskpart" wird angezeigt und wartet nach wenigen Sekunden auf Ihre Eingabe. Geben Sie nacheinander folgende Befehle ein und drücken Sie jeweils "Enter" nach jeder Zeile:
    • list disk Ihnen werden alle von Windows erkannten Datenträgen angezeigt. In der ersten Spalte finden Sie jeweils die Datenträgernummer (startend bei Null). Notieren Sie sich die Nummer Ihres USB Sticks/Platte. Am einfachsten finden Sie Ihren Datenträger über die Größenangabe in der vierten Spalte. Ersetzen Sie bitte in den folgenden Befehlen das # Zeichen durch die notierte Nummer.
    • select disk #
    • clean
    • create partition primary
    • select partition 1
    • active
    • exit Das Programm wird beendet und das Fenster automatisch geschlossen.