Linux: DHCP Auflösung funktioniert nicht beim Acer HomeServer H340 mit Linux (Debian,Ubuntu)

Wenn Sie auf Ihrem Acer H340 einen Linux-Server betreiben (z.Bsp. einen "Debian V6" aka "squeeze") und nach dem Start Probleme mit der automatischen IP-Adressenzuweisung haben, dann hilft Ihnen dieser Artikel vielleicht weiter: Für die Umsetzung dieser Tipps sollten Sie die Platte(n) ggf. in einem anderen PC einhängen und dort die Anpassungen durchführen, denn der Acer H340 hat (in der Standard Ausführung) bekanntlich keinen Monitoranschluss (was übrigends auf eine Definition von Seiten Microsoft zurückzuführen ist). Die zugeordneten Netzwerkkarten löschen Öffnen Sie dafür die folgende Datei mit einem Editor (hier: "nano"):

nano /etc/udev/rules.d/70-persistent-net.rules
Entfernen Sie alle Einträge, die mit SUBSYSTEM=="net" beginnen und speichern Sie die Datei ab. Erweitern Sie die automatische IP Nutzung auch auf eine zweite Netzwerkkarte ("eth1") Das hat den Hintergrund, dass der H340 Server ggf. seine eigene Netzwerkkarte als zweite Netzwerkkarte erkennt. Öffnen Sie dafür die folgende Datei:
nano etc/network/interfaces
Ergänzen Sie die Datei durch den folgenden Eintrag für "eth1". Im folgenden finden Sie meine Datei als Beispiel:
# This file describes the network interfaces available on your system
# and how to activate them. For more information, see interfaces(5).

# The loopback network interface
auto lo
iface lo inet loopback

auto eth0
iface eth0 inet dhcp

auto eth1
iface eth1 inet dhcp

# The primary network interface
#allow-hotplug eth0
#iface eth0 inet dhcp